Your search returned 20 results. Subscribe to this search

The encyclopedia search at in collection returned hits - Back to cataloge result list
4 Hlidar / Samúel Jón Samúelsson Big Band

by Samúel Jón Samúelsson Big Band.

music Music | 2014 | Jazzrock/Fusion | Rhythm&Blues/Soul/Funk | More titles to the topic Die 17-köpfige Bläsertruppe aus Island um den Posaunisten Samúel Jón Samúelsson spielt besten Afrojazz im Stile der Afrobeat-Klassiker Tony Allen oder auch der Ethio-Jazz-Legende Mulatu Astatke. Gleichmaßen standen Soulstars wie James Brown Pate. "Satter Big Band Bläser-Sound gepaart mit einer kräftigen Portion Funk und Afrobeat ergeben einen explosiven Groove, der begeistert. Die Platte der Woche bei Soul Unlimited!" (www.soulunlimited.de).Availability: Items available for loan: Schulbibliothek Vogelberg (1), Zweigstelle Rosengarten (2). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62.
ADHD 3

by ADHD.

music Music | 2013 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic ADHD ist eine isländische Jazzformation. "4 je nach Laune völlig durchgeknallte oder abgrundtief depressive Isländer haben sich gefunden. Seit einigen Jahren bauen sie gemeinsam an ihrem Klanguniversum. In der legendär kreativen Musikszene Reykjaviks gelten die Brüder Óskar und Ómar Gudjonsson (Saxofon bzw. Gitarre), Davíð Þór Jónsson (Hammondorgel) und Magnús Trygvason Eliassen (Schlagzeug) schon lange als Helden zwischen Jazz und Indierock ... Wie viele Bands aus Island sind auch ADHD stilistisch mit dem herkömmlichen mitteleuropäischen Schubladensystem nicht zu beschreiben. Ihre melodische Musik vereint die dunkle Melancholie nordischer Winter mit der unerwarteten Expressivität der Reykjaviker Avantgarde-Szene. Es ist so etwas wie Jazz, weil instrumental improvisiert wird. Aber mit swingendem Mainstream hat ADHD bestimmt nichts am Bart. Der typisch isländische Weird-Folk-Einfluss ist schon optisch nicht zu leugnen" (www.monstersandcritics.de).Availability: Items available for loan: Hauptbibliothek Wallenheim (2), Zweigstelle Rosengarten (1). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62.
˜Theœ Columbia albums 1976 - 1982 / Weather Report

by Weather Report.

music Music | 2014 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Die Klappbox enthält 6 Alben der legendären Jazzrock-Formation Weather Report. Joe Zawinul (Piano und Keyboards), Wayne Shorter (Saxofone) und Jaco Pastorius (Bass) bildeten den Kern der herausragenden Fusionband, die sich im Fahrwasser von Miles Davis' Experimenten auf seinen Platten "In a silent way" (1969) und "Bitches Brew" (1970) formierte - alle beteiligten Musiker waren davor Teil von Davis' Band. Vor allem Pastorius (als Nachfolger des nicht minder kreativen Miroslav Vitous) trieb den Sound mit seinem virtuosen Stil immer weiter. Mit Stücken wie "Black Market" und vor allem "Birdland" hatten Weather Report sogar internationale Hits mit zeitlosem Charakter. Mit "Black Market" (1976), "Heavy Weather" (1977), "Mr. Gone" (1978), "8:30" (1979), "Night Passage" (1980) und "Weather Report" (1982). Die CDs sind in separaten, stabilen Papphüllen mit Original-LP-Coverart untergebracht.Availability: Items available for loan: Schulbibliothek Vogelberg (1), Zweigstelle Rosengarten (1), Zweigstelle Winterfeld (3). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62.
˜Theœ complete Columbia singles / Blood Sweat & Tears

by Blood, Sweat & Tears.

music Music | 2014 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Alle 32 Single-Auskopplungen der Jazzrockband Blood, Sweat & Tears, die für das Label Columbia in den Jahren 1968-1976 entstanden. Mit den Hits "I can't quit her", "You've made me so very happy", "Spinning Wheel", "And when I die", "Hi-De-Ho", "Lucretia MacEvil" u.v.a. "... a full portrait of the group's heyday, from start to finish" (Stephen Thomas Erlewine, www.allmusic.com).Availability: Items available for loan: Hauptbibliothek Wallenheim (2), Schulbibliothek Vogelberg (1), Zweigstelle Winterfeld (1). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62.
˜Theœ dark side of Deep Schrott, Vol. 1

by Deep Schrott.

music Music | 2014 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Deep Schrott ist eine etwas andere Jazzband. Ausschließlich mit Bass-Saxofonen spielen die Musiker des Quartetts neben einigen eigenen Stücken vorwiegend Coverversionen bekannter Rocksongs. So kommen Black Sabbath, Alice Cooper, Nirvana, The Doors oder The Residents zu ganz neuen Interpretationen. "Wer glaubt, dass 4-fach in den Keller transponierte Musik monoton klänge, wird schnell eines Besseren belehrt. Dem Quartett gelingt schier Unglaubliches: 4 Saxofone in Bass-Lage zusammenzubringen, ist nicht nur originell, die Umsetzung von Deep Schrott ist in den Tonhöhen (besser: -tiefen) des Instruments äußerst differenziert" (Heinrich Brinkmöller-Becker, www.nrwjazz.de).Availability: Items available for loan: Hauptbibliothek Wallenheim (1), Schulbibliothek Vogelberg (1). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62, Musikbereich CD-U: TP 62.
Jazzed up in New Orleans / Gast Waltzing and Largo

by Waltzing, Gast | Largo | Gast Waltzing and Largo.

music Music | 2014 | Jazzrock/Fusion | Rhythm&Blues/Soul/Funk | More titles to the topic Gast Waltzing ist ein Musikprofessor aus Luxemburg. Mit seiner Formation Largo pflegt er den soulig-bluesigen Bigbandsound. Die in New Orleans aufgenommene Platte atmet zudem den charakteristischen Südstaaten-Sound zwischen Jazz, Gospel, Blues und Rock.Availability: Items available for loan: Schulbibliothek Vogelberg (1). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62 Waltzing.
˜Theœ kite / Hattler

by Hattler.

music Music | 2013 | Souljazz/Groove | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Neues Album des Bassisten Hellmut Hattler. Der hatte schon früh mit der Band Kraan eines der wichtigsten Jazzrock-Projekte gegründet. Nach weiteren Zusammenarbeiten, z.B. im Duo Tab Two, ist er bereits längere Zeit als Solokünstler aktiv, wobei auch auf "The Kite" mit Joo Kraus (Trompete) und Fola Dada (Gesang) sowie Torsten de Winkel (Gitarre) und Oli Rubow (Schlagzeug) wieder hochkarätige Mitstreiter dabei sind. "Musik, die nicht immer leicht zu kategorisieren ist und sich modernsten Stilen nie verschließt ... Und man wird nicht enttäuscht. Auch 'The Kite' sprüht nur so vor Ideenreichtum ... Wer auch nur ein wenig auf gutes, spannend-innovatives und dennoch songdienliches Bassspiel steht, für den ist das hier eine wahre Fundgrube ... Noch mehr begeistert allerdings der Gesang von Fola Dada ... Ihre warme Stimme erzeugt ein Gänsehautfeeling und lässt den Zuhörer erschaudern ... ein starkes Album aus dem Hause Hattler. Für Fans sowieso ein Muss, sollte aber der aufgeschlossene Musikfan hier unbedingt reinhören. Aber Vorsicht, es besteht Suchtgefahr!" (www.musikansich.de).Availability: Items available for loan: Zweigstelle Rosengarten (2). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62.
Live at Montreux 2011 - Invitation to illumination / Santana & McLaughlin

by Santana, Carlos | McLaughlin, John.

visual material Visual material | 2013 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Nach der 1. und einzigen Zusammenarbeit der Ausnahmegitarristen John McLaughlin und Carlos Santana bei dem Album 'Love devotion surrender' (1973) traten die beiden im Juli 2011 wieder gemeinsam auf. Das Montreux Jazz Festival war dafür die bestens geeignete Bühne. Schon die Ansage des Impressarios Claude Nobs weist auf eine ungewöhnliche Veranstaltung hin, ein Highlight in der Festivalgeschichte. Das Programm des über 2-stündigen Konzertes bestand aus den Jazzcovers der damaligen Platte sowie über 10 weiteren Stücken, zum Teil aus McLaughlins Feder, zum Teil aus weiteren Covers von Pharoah Sanders, John Lee Hooker u.a. Der Brite McLaughlin begann seine internationale Karriere bei Miles Davis und wurde später mit seinem Mahavishnu Orchestra zum wichtigsten Vertreter des anspruchsvollen Fusionjazz, in den er fortan auch fernöstliche Elemente einwob. Carlos Santana prägte vor allem in den späten 1960er- und frühen -70er-Jahren den Westcoast-Gitarrensound. Beider Stil ist einzigartig. - Ein einmaliges Fusion-Konzert zweier Koryphäen, bei dem man gerne dabei gewesen wäre. Bild und Ton sehr gut.Availability: Items available for loan: Zweigstelle Rosengarten (2). Location(s): Filmothek DVD-U: TR 2 Santana.
Live at Montreux 2011 - Invitation to illumination / Santana & McLaughlin

by Santana, Carlos | McLaughlin, John.

visual material Visual material | 2013 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Nach der 1. und einzigen Zusammenarbeit der Ausnahmegitarristen John McLaughlin und Carlos Santana bei dem Album 'Love devotion surrender' (1973) traten die beiden im Juli 2011 wieder gemeinsam auf. Das Montreux Jazz Festival war dafür die bestens geeignete Bühne. Schon die Ansage des Impressarios Claude Nobs weist auf eine ungewöhnliche Veranstaltung hin, ein Highlight in der Festivalgeschichte. Das Programm des über 2-stündigen Konzertes bestand aus den Jazzcovers der damaligen Platte sowie über 10 weiteren Stücken, zum Teil aus McLaughlins Feder, zum Teil aus weiteren Covers von Pharoah Sanders, John Lee Hooker u.a. Der Brite McLaughlin begann seine internationale Karriere bei Miles Davis und wurde später mit seinem Mahavishnu Orchestra zum wichtigsten Vertreter des anspruchsvollen Fusionjazz, in den er fortan auch fernöstliche Elemente einwob. Carlos Santana prägte vor allem in den späten 1960er- und frühen -70er-Jahren den Westcoast-Gitarrensound. Beider Stil ist einzigartig. - Ein einmaliges Fusion-Konzert zweier Koryphäen, bei dem man gerne dabei gewesen wäre. Bild und Ton sehr gut.Availability: Items available for loan: Schulbibliothek Vogelberg (1), Zweigstelle Rosengarten (1). Location(s): Filmothek BD-U: TR 2 Santana, Filmothek BD-U: TR 2 Santana.
Live/Remix / Portico Quartet

by Portico Quartet.

music Music | 2013 | Jazzrock/Fusion | More titles to the topic Das Londoner Portico Quartet gehört zu den innovativen Formationen des neuen Jazz. Weniger im klassischen Stil als vielmehr immer wieder in Grenzbereichen zum elektronischen Dancefloor bewegt sich die Gruppe. Die Doppel-CD enthält Liveaufnahmen und Remixe der gleichen Stücke. "Es lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob es das Ziel der Briten vom Portico Quartet war, dem Jazz die Spießer-Brille von der Nase zu stupsen. Dennoch: Mission accomplished! Weit und breit gibt es kaum eine vergleichbare Formation, die dem verstaubten Genre eine Leichtigkeit verleiht, ohne dabei in der Sackgasse Zeitgeist stecken zu bleiben ... dieser mitreißende Geist wird von CD 1 konserviert - Fäden werden von Ambient über Elektro-Akustik bis hin zu (tanzbarer) Dance Music gezogen ... Wer im Regal noch nichts vom Portico Quartet zu stehen hat, sollte hier beherzt zugreifen - Reue ausgeschlossen" (www.de-bug.de).Availability: Items available for loan: Zweigstelle Winterfeld (2). Location(s): Musikbereich CD-U: TP 62.
Not finding what you're looking for?

Powered by Koha